KMF Deckenplatten

Die Fakten zu KMF Deckenplatten

KMF Deckenplatten werden auch Mineralfaserplatten, Akustikdämmplatten oder Odenwald-Platten genannt

Sie unterscheiden sich deutlich von anderen Dämmmaterialien durch den organischen Materialanteil.

Das Bindemittel, welches die Mineralwollfasern zusammenhält ist bei den Deckenplatten organisch. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an die Entsorgung!

Wie unterscheidet man KMF Deckenplatten?

Die Unterscheidung der KMF Deckenplatten erfolgt, genau wie bei anderen Mineralfaserdämmstoffen, zwischen der Verwendung alter und neuer Mineralwolle. Alte Mineralwolle gilt als gesundheitsgefährdend und kanzerogen. Aus diesem Grund sind die Herstellung, das Inverkehrbringen und die Verwendung alter Mineralwolle verboten. Das gilt auch für KMF Deckenplatten! 

Ob die Deckenplatten gefährlich sind oder nicht, lässt sich u. a. am Herstellungsdatum auf der Rückseite der Platten erkennen:

Vor 1996 = enthält gefährliche, alte Mineralwolle

Zwischen 1996 und 2000 = Grauzone, muss genauer analysiert werden

Ab dem 01. Juni 2000 = mit gesundheitlich unbedenklicher, neuer Mineralwolle hergestellt

KMF Deckenplatten richtig entsorgen

Wichtig: Die Deckenplatten müssen getrennt von anderen Mineralwollabfällen entsorgt werden!

Durch die erhöhte Konzentration an organischen Bestandteilen, in Form von Bindemitteln, ist eine Entsorgung auf DKII Deponien, gemeinsam mit „klassischen“
KMF, wie Glaswolle, Steinwolle u. ä. nicht zulässig. In der Regel müssen diese in Untertagedeponien entsorgt werden, was nicht nur mit hohem Aufwand sondern auch mit hohen Kosten verbunden ist.

Für eine obertägige Deponierung muss das Material immer zuerst analysiert werden. Die Zuordnungswerte der Organikparameter Glühverlust (GV) oder TOC und DOC für DKII Deponien dürfen nicht überschritten werden.

Good to know

Glühverlust (GV) = Anteil organischer Substanz einer Probe

 Total Organic Carbon (TOC) = Konzentration des organisch gebundenen Kohlenstoffs im Wasser

Dissolved Organic Carbon (DOC) = Konzentration des gelösten organischen Kohlenstoffs im Wasser

Wir analysieren

und entsorgen für Sie!

Die optimale Verpackung für KMF Deckenplatten

In unseren BigBag Mineralwolle 70x70x70 cm passen die KMF Deckenplatten genau rein!

Entdecken Sie diese und weitere Verpackungen für Mineralwolle bei DESABAG.

Art. 1.3011 &1.3012

Recycling von KMF Deckenplatten

KMF Deckenplatten aus neuer, grüner Mineralwolle dürfen wiederverwendet und über Rücknahmesysteme in den Produktionsprozess der Hersteller zurückgeführt werden. Dies trifft in der Regel auf Deckenplatten, die ab dem 01.06.2000 produziert wurden, zu.

Da die Verwertungswege gegenwärtig nur in Ansätzen zur Verfügung steht, beschäftigen wir uns mit einer umsetzbaren Lösung. Mit unserem bestehenden, bundesweiten Entsorgungs- und Logistikkonzept sind wir der richtige Ansprechpartner für Anwender, Zwischenhändler und Hersteller, die gesetzliche Recyclingquoten einhalten müssen.

Kontaktieren Sie uns und machen Sie einen nachhaltigen Unterschied!

Jetzt Beraten lassen

Direkt anrufen oder einen Rückruf hinterlegen!

+49 (0) 2771 360 1010

Weitere Beiträge

Dachpappe entsorgen

Dachbahnen entsorgen – auf einmal ein Problem? können jetzt auch asbesthaltig sein PAK-Analyse reicht nicht mehr aus keine einheitliche Entsorgungsmöglichkeit

Mehr lesen»
Top